Google-Translator Beatbox

02. Dezember 2010

google_translate

Klicken und anschließend auf “Anhören” drücken.
(via)

Bookmark and Share

Marc Jakobs – Skateboard Decks von Jürgen Teller

30. November 2010

marcjacbos_skatedecks_juergenteller

Skaten und ein paar heiße Mädels. Mehr braucht es manchmal nicht. Hey… und wer sagt da schon nein?! Diese 2 Faktoren ließ Marc Jacobs jetzt  in vier unterschiedlichen Skateboard Decks verschmelzen. Die Fotos dazu stammen allesamt vom deutschen Fotografen Jürgen Teller und zeigen die Models Kate Moss, M.I.A., Lisa Marie und Stephanie Seymour in sehr aufreizenden Posen. Leider ist jedes einzelne Deck jedoch auf eine Stückzahl von 100 limitiert.

Bookmark and Share

Parker Fitzgerald

29. November 2010

Er ist ein Fanatiker von Chuck Norris, hat am selben Tag wie Michelangelo Geburtstag und kommt aus Portland. Parker Fitzgerald.

parker-fitzgerald-1.jpeg

parker-fitzgerald-2.jpeg

parker-fitzgerald-9.jpeg

Bookmark and Share

Unergründliche Tiefen – Ibai Acevedo

26. November 2010

Die spanierin Ibai Acevedo und ihre Fotos stellte ich vor langer Zeit bereits schon einmal als Montagsfotograf vor. Doch eine Ihrer neuen Serien begeistert mich wieder ungemein. “Profundidades insondables” zu deutsch “Unergründliche Tiefen”.

profundidades_insondables4

profundidades_insondables5

profundidades_insondables3

profundidades_insondables2

profundidades_insondables1

Bookmark and Share

Cocoon – chupee

25. November 2010

Für einen entspannten Start in den Tag…

Bookmark and Share

Letztens im Wald

24. November 2010

…mal wieder ein paar Fotos gemacht.

DSC_0715-Bearbeitet

DSC_0644-Bearbeitet

DSC_0701-Bearbeitet

DSC_0712-Bearbeitet

DSC_0719-Bearbeitet

DSC_0654-Bearbeitet-2

DSC_0682-Bearbeitet-Bearbeitet

DSC_0674-Bearbeitet

DSC_0632-Bearbeitet-Bearbeitet

DSC_0624-Bearbeitet

Bookmark and Share

Komma 7 – Kommunikationsdesign aus Mannheim

05. November 2010

Hab ganz vergessen euch von der Komma zu erzählen, welche letztens in Briefkasten lag.
Komma 7 - Kommunikation aus Mannheim

Das Magazin der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Mannheim präsentiert ausgewählte Arbeiten der einzelnen Fachbereiche, gepaart mit Interviews und Berichten. komma beruht auf der gleichnamigen Diplomarbeit von Moritz Nolting und entsteht komplett in studentischer Selbstverwaltung. Das Magazin versteht sich als Öffentlichkeitsorgan der Studenten. Ihnen wird mit komma die Möglichkeit gegeben, Arbeiten zu veröffentlichen und dadurch weiterführende Kontakte zu knüpfen. Jede Ausgabe wird an über 1200 führende Adressen der Kommunikationsbranche, wie Werbeagenturen, Designbüros, Verlage, Magazine und Unternehmen kostenlos versendet. 300 Exemplare können über die Website www.komma-mannheim.de ebenfalls kostenlos von jedermann bestellt werden.

Bookmark and Share

Radical Dads – Recklessness

04. November 2010

Nach guten 10 Stunden Schlaf geht es jetzt erstmal unter die Dusche und dann kann der Tag starten. Guten Morgen.

Bookmark and Share

Lara Alegre

03. November 2010

Die kalte Jahreszeit rückt immer näher und bald ist es soweit – die ersten Schneeflocken werden fallen. Als kleinen Vorgeschmack auf die weiße Zeit gibt es heute ein paar Fotos von Lara Alegre, welche zur Zeit in Trondheim lebt.

10-1

12-1

9-2

7-2

2-4

1-5

Bookmark and Share

Wochenendrückblick

02. November 2010

Hier passiert mir in letzter Zeit einfach zu wenig, das finde nicht nur ich, sondern auch außenstehende Leute die hier ab und zu mal vorbei schauen. Gründe dafür gibt es viele. Darum erzähl ich euch jetzt einfach kurz etwas von meinem Wochenende. Den Freitagabend verbrachte ich bei gemütlicher WG-Runde zu Hause, da ich nämlich am nächsten Tag fit für die Designers Open sein musste. Nach ausgiebigem Schlaf und viel zu wenig Frühstück, ging es mit Christian und einem Kollegen von ihm nach Leipzig. Die Zugfahrt war von einem stinkenden Geruch, welcher aus der Toilette kam, geprägt. Deutsche Bahn. Irgendwann erreichten wir dann auch Leipzig und schlugen uns per Navi zum Kretschmanns Hof durch.
DSC_0550-Bearbeitet

DSC_0547-Bearbeitet-Bearbeitet

Wir besuchten einen Vortrag und anschließend einige Aussteller. Auf ein Käffchen und einen guten Plausch mit Jakob & Hendrik trafen wir uns auch noch. Darauf folgte dann wieder ein dichtes Gedränge im Kretschmanns Hof. Das ganze Haus war ziemlich überfüllt und man konnte nicht in aller Seelenruhe durch die Gänge schlendern. Noch ein paar coole Magazine abgestaubt und dann ging es auch schon wieder Heim Richtung Dresden. PARTY PARTY PARTY im neuen Club PAULA, welchen ich euch nur ans Herz legen kann. Sonntagmittag dann raus aus den Federn und mit Sophia den Großen Garten erkundet. Dabei stellten wir fest, dass der Herbst eine ziemlich coole Jahreszeit ist. Bunte Farben soweit das Auge reicht. Abends hieß es dann noch arbeiten um dann irgendwann gegen 00:01:45 Uhr ins Bett zu fallen, aber wen interessiert das hier eigentlich?

DSC_0574-Bearbeitet-2

DSC_0586-Bearbeitet

Bookmark and Share